Stadtkirche St. Marien Celle

07. August 2021, 11:00 Uhr, Stadtkirche St. Marien Celle

an(ge)dacht

30 Minuten Musik und Wort

mit

Pastorin Elisabeth Schwenke

Séverine Kim, Klavier 

Logo Stadtkirche Celle.jpg

Beethoven war nicht allein der wütende Titan, insbesondere in seinen späteren Werken schafft er Momente, die uns andächtig verstummen lassen. So zum Beispiel in seiner vorletzten Klaviersonate in As-Dur, op. 110. Auch wenn es keinen endgültigen Beweis für einen stark biographischen Bezug geben wird, so führt uns diese Sonate wie kaum eine andere durch die verschiedenen Zustände einer physischen wie psychischen Ermattung, die Beethoven im Jahr 1821 durchmachte - und wie er sie letztendlich überwindet. Diese Überwindung in mehreren Stufen führt uns über tiefe Depression und Leid zu zeitloser Ruhe und Gelöstheit, zu erleben in 30 Minuten Musik und Wort mit Pastorin Elisabeth Schwenke und Pianistin Séverine Kim. 

"an(ge)dacht" ist eine Veranstaltungsreihe der Stadtkirche Celle. Sie findet von Juni bis September immer samstags zur Marktzeit statt. 

Programm 

L. v. Beethoven (1770 - 1827) 

Klaviersonate Nr. 31 in As-Dur, op. 110 

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei! Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die neuesten gesetzlichen Bestimmungen zur Corona-Prävention und beachten Sie die aktuellen Hygienebestimmungen zum Besuch der Stadtkirche St. Marien Celle.