Johanna Krumstroh_2020_01.jpg
S.KimFoto1

14. August 2021, 16:00 Uhr, Vorwerk Gut Oppershausen

KreativKlassikKonzert

Allein - aber einsam?

Texte von Schülerinnen und Schülern

 

Johanna Krumstroh, Rezitation

Séverine Kim, Klavier 

Das Leben mit dem neuartigen Corona-Virus hat in allen Gesellschaftsschichten und Altersgruppen Spuren hinterlassen, insbesondere eine Spur der Einsamkeit. Zeitweilig mit sich selbst zu sein muss aber nicht zwangsläufig zu Einsamkeit führen. Jeder von uns findet Phasen im Leben, in denen ein „Alleinsein“ guttut, sogar noch mehr: Alleinsein kann eine produktive, kraftvolle Zeit sein, in der etwas entstehen kann, in der man mit / in sich bewusster leben kann. 

 

Ludwig van Beethoven und Franz Schubert haben sich zum Schaffen ihrer Kunst, der Musik, sehr von allen anderen Menschen zurückgezogen. Tatsächlich zwang das Leben sie durch Krankheit und Wesenszug in das „Alleinsein“. Doch beide fanden einen schöpferischen Umgang mit diesem Zustand. Welche Facetten von Einsamkeit und Alleinsein spiegeln sich für uns im Hören ihrer Musik: Ruhe, Traurigkeit, Gelöstheit, Schmerz, oder gar Freiheit…? 

Programm

Texte von Schülerinnen und Schülern 

sowie u.a. Werke von Beethoven und Schubert

Zur Reservierung von Karten für dieses Konzert bitten wir Sie unser Kontaktformular zu nutzen.