Bernd Goetzke

Bernd Goetzke wurde in Hannover geboren und hier als 13jähriger an der Hochschule für Musik und Theater Hannover angenommen, wo er bis zum Konzertexamen bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling studierte. Außerdem arbeitete er über viele Jahre mit Arturo Benedetti Michelangeli zusammen. An der Hochschule in Hannover wurde er 1982 Professor, gründete im Jahr 2000 das Hochbegabten-Institut IFF und ist Leiter des Studienganges Soloklassen.

 

Hier unterrichtet er eine große Klasse von jungen Pianisten, von denen viele bedeutende internationale Preise gewonnen haben und eine viel versprechende Karriere begonnen haben. Dazu gehören u.a. die ersten Preise im Deutschen Musikwettbewerb Berlin, im Busoni-Wettbewerb Bolzano, im Beethoven-Wettbewerb Bonn, in Hilton Head, im Van-Cliburn-Wettbewerb.

 

B.GoetzkeFoto1 edit

Neben seiner Hochschultätigkeit gibt Bernd Goetzke weltweit Meisterkurse und wird oft als Jurymitglied zu internationalen Wettbewerben eingeladen. So führte er u.a. über mehrere Jahre die von Wilhelm Kempff und Alfred Cortot gegründeten Beethoven-Kurse in Positano fort. Beethoven und Debussy bezeichnet er als die beiden „Brennpunkte“ seines Repertoires. Dies findet u.a. Ausdruck in seiner kürzlich veröffentlichten Erst-Übersetzung von ca. 500 Briefen von Debussy ins Deutsche.